Interviews

Von schlecht gephotoshopten Bildern – Interview mit Swutscher

Swutscher
Posted by Sarah

Der Begriff „Swutscher“ mag bei einigen wenigen Plattdüütsch-Insidern vielleicht Assoziationen mit einem liederlich lebenden Menschen auslösen. Dass das auch mit Musik in Verbindung gebracht werden kann, zeigt die Band Swutscher aus dem Norden. Denn diese Lebenseinstellung eines liederlich lebenden Menschen verkörpern Swutscher auch in ihren Texten, die oft inspiriert sind von durchzechten Nächten und dunklen Spelunken und diesem Moment, wenn sich unter Einfluss von Alkohol etwas in den Menschen löst. Die Band hat Ende Februar ihr selbstbetiteltes zweites Album „Swutscher“ veröffentlicht, das Geschichten vom Leben und der Geselligkeit in ein biertreibendes Pub Rock-Gewand hüllt.

Wir haben uns mit allen fünf Bandmitgliedern Sascha, Velvet, Martin, Mike und Sebastian zum gemütlichen virtuellen Nachmittagsplausch getroffen und dabei natürlich über ihr neues Album „Swutscher“ gesprochen, aber auch über ihren eigens gegründeten Pegelverein, schlecht gephotoshopte Bilder und was das Ganze mit Isolation Berlin zu tun hat.

Swutscher im Tommy und Brit-Interview

PS: Du hast lieber was zum Lesen? Hier geht’s lang zum Textinterview mit Swutscher bei unseren Freunden von HDIYL.

Swutscher Live:
20.4. A- Wien – Rhiz
21.4. München – Heppel & Ettlich
22.4. CH-Basel – Hirscheneck
23.4. Stuttgart – Club Cann
28.4. Düsseldorf – KulturSchlachthof
29.4. Husum – Speicher
30.4. Hamburg – Molotow
05.5. Kassel – Goldgrube
06.5. Münster – Gleis 22
07.5. Bremen – Tower
08.5. Hannover – Bei Chez Heinz
17.5. Köln – Bumann & Sohn
18.5. Nürnberg – Muz Club
19.5. Chemnitz – Nikola Tesla
20.5. Dresden – Groove Station
21.5. Berlin – Urban Spree
17.- 19.06. Duisburg – Traumzeit Festival
04.11. Lüneburg – Salon Hanse
05.11. Wolfsburg – Sauna Club

// Text und Interview: Sarah Grodd //
// Bilder: Manuel Tröndle und Sarah Grodd //

Leave A Comment